Nächste öffentliche Veranstaltung

Wir wünschen allen Besuchern unsere Internetpräsenz eine schöne und besinnliche Advendszeit, schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020

Am 06. Dezember war es soweit - die DRK Neuthard Weihnachtsfeier

Zuerst wurde der Weihnachtszauber in Untergrombach besucht danach gab es leckers Essen in der Trattoria Severin und das gegenseitige alljährliche Wichteln.

Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit, schöne Feiertage und einen guten Rutsch.

 

Öffnen des 1. Türchens vom 6. ökumenischen Adventskalenders im DRK-Heim in Neuthard.

Die Kids vom JRK haben mit ihren Beiträgen die Besucher sehr begeistert. Sie sangen am Lagerfeuer Weihnachtslieder und führten einen Sketch auf. Zur besinnlichen Stimmung gab es Würstchen, Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch.

Wir wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit.

Sketch: der Weihnachtsmann steht vor Gericht

die Kids vom JRK singen Weihnachtslieder

Wir gratulieren unserem Bereitschaftsleiter und Notfallhilfemitglied Matthias Krause recht herzlich zu seinem erfolgreich bestandenen Staatsexamen Notfallsanitäter.

Das Berufsbild des Notfallsanitäters ist die höchste nicht akademische medizinische Qualifikation im Rettungsdienst und normalerweise eine dreijährige Berufsausbildung. Für bestehende Rettungsassistenten gibt es, je nachdem wie lange sie bereits diese Ausbildung haben, verschiedene Formen der Weiterbildung zum Notfallsanitäter.

Matthias ist seit mehr als fünf Jahren nebenberuflich als Rettungsassistent im Rettungsdienst tätig und kann mehr als 1350 Einsätze auf dem Rettungswagen vorweisen. Dies berechtigte ihn einen zweieöchigen Lehrgang mit anschließender Ergänzungsprüfung an der Berufsfachschule Rettungsdienst in Dortmund zu belegen. Hinzu kam noch das Selbststudium um die umfangreichen Prüfungsinhalte zu lernen.

Die Prüfungen selbst bestanden aus zwei praktischen Fallbeispielen (Traumatologie und ein internistischer Notfall) sowie drei mündliche Prüfungen zu den Themen Recht, Medizin und Kommunikation).

Matthias konnte alle Prüfungen erfolgreich ablegen und darf somit zukünftig die Berufsbezeichnung „Notfallsanitäter“ führen. Dies qualifiziert ihn auch in Zukunft als hauptverantwortliche Person auf dem Rettungswagen zu arbeiten. Dies ist selbstverständlich auch ein großer Zugewinn für das DRK Neuthard sowie für die Notfallhilfe.

 

Die DRK Fahnenabordnung am 17.11.2019 beim Volkstrauertag vor der Jakobuskirche in Karlsdorf

Danke an alle Blutspender vom letzten Donnerstag! Wir vom DRK OV Neuthard bedanken uns bei allen 87 Spenderwilligen, davon waren erfreulicherweise 4 Erstspender, die dringend erforderlich sind, um die Lücken wieder zu füllen, wenn langjährige Spender aus gesundheitlichen oder Altersgründen nicht mehr spenden dürfen. Leider mussten 7 Personen aus unterschiedlichen Gründen zurückgestellt werden. Insgesamt durfte der Blutspendedienst Baden-Württemberg 80 Konserven mitnehmen. Beim herbstlichen Spendetermin gab es Fleischkäse mit Kartoffelsalat sowie Getränken und einem Stück Hefezopf mit einer Tasse Kaffee.

Der Gewinner einer 3-stündigen Segway-Tour am Rhein entlang wurde im Anschluss an die Spendenaktion von einer Glücksfee vom Jugenrotkreuz gezogen. Der glückliche Gewinner war noch anwesend, so konnte der Vorsitzende, die Glücksfee und der Kassier (s. Bild) den Gewinn überreichen.

Unser Dank gilt besonders allen DRK-Aktiven und Jugendrotkreuzlern, die bei dieser Aktion eine starke Präsenz und Engagement gezeigt hat, sowie dem Küchenpersonal, die an diesem Tag wieder tatkräftig mitgearbeitet und für einen reibungslosen Verlauf gesorgt haben. Wir, vom OV Neuthard freuen uns, Sie bei der nächsten Blutspendeaktion am 07.11.19 wieder begrüßen zu dürfen! Auch Erstspender und Spenderwillige, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr gespendet haben, sind herzlich willkommen.